Menu

Missbrauchsfälle im Erzbistum Köln: Wie geht es jetzt weiter?

"Drink doch eine met ..." online am 25. März | 18:30 Uhr

Am 18. März wurde die „unabhängige Untersuchung zum Umgang mit sexualisierter Gewalt“ veröffentlicht - 1 Jahr nachdem das ursprüngliche Gutachten veröffentlicht werden sollte. Warum es ein neues Gutachten brauchte bleibt weiterhin unverständlich.

Wir haben am 25. März über die Hintergründe diskutiert, vor allem aber auch gefragt, was jetzt passieren muss. Was sind die Gründe für den Umgang des Erzbistums mit der Situation? Was muss sich ändern in personeller und struktureller Hinsicht? Wie entwickelt sich die Kirche von morgen? Prävention und Intervention: Was kann getan werden, damit kein Missbrauch und keine Vertuschung mehr passiert? Muss sich der Staat einmischen?

Vielen Dank an unsere Gäste:
*Doris Reisinger, Theologin und Philosophin
*Thomas Quast, Vorsitzender Richter des Landgerichts Köln
*Lena Bloemacher, Diözesanleiterin der KjG,
*Vertretung des Erzbistums (bislang sind hier nur Absagen eingegangen)

und natürlich alle die dabei waren! Die Diskussion könnt ihr euch unter diesem Link noch einmal ansehen. 

 

 


– BDKJ Diözesanverband Köln 2019